Schrei, wenn du verstehst: Mein Weg mit und ohne Drogen

Schrei wenn du verstehst

Schrei, wenn du verstehst: Mein Weg mit und ohne Drogen

Anette Hofmann

Anette Hofmann erzählt in ihrem Buch über ihr Leben mit und ohne Drogen. Sie zeichnet ein Bild aus den ´90er Jahren, in denen Heroin und Kokain ihre ständigen Begleiter waren, über die ersten Erfahrungen mit LSD und Partydrogen, bis hin zur akzeptierenden Beratung. Eine Powerfrau mit einem ungewöhnlichen Werdegang innerhalb der Drogenszene Berlins. Als Krankenschwester mit Leib und Seele, ist die mittlerweile studierte Sozialpädagogin und Suchttherapeutin seit Mitte der 90er Jahre wesentlich mit daran beteiligt, Beratung vor Ort auf Partys zu etablieren. Ein wichtiges Buch, das aufzeigt wie sich der Drogenkonsum innerhalb der letzten 25 Jahren verändert hat und wie wichtig es ist die Angebote der Drogenberatung dahingehend anzupassen.

Ein absolut authentisches Buch. Ein ehrlicher Bericht von einer starken Frau, die den Ausstieg aus der Drogensucht geschafft hat und heute anderen Süchtigen hilft

Die Autorin Anette Hofmann geb. in Bad Reichenhall, arbeitet und lebt seit 1991 in Berlin. Ausbildung zur Krankenschwester, dort 17 Jahre tätig. 1995 Aufbau eines Drogenpräventionsprojektes im Prenzlauer Berg.

1997 Studium der Sozialpädagogik an der Freien Universität Berlin, danach verschiedene Vereinsarbeit mit Heranwachsenden. 2005 Diplomierung, 2006 Ausbildung zur Fachberaterin für Psychotraumatologie und zur Suchttherapeutin, verhaltenstherapeutisch orientiert. 2007 Heilpraktikerin für Psychotherapie und Mitarbeit bei der AG für Drugchecking. Niederschwellige Drogenarbeit im i.v.m. Drogenkonsumenten. 2009 bis heute Kontaktstelle niederschwellige Drogenarbeit. 2014 Ausbildung zur SE-Traumatherapeutin in Köln, Vorstandsarbeit bei einem drogenakzeptierenden Verein bis 2016.

 

One comment

Add a Comment