Der neue „Harry Potter“ ist das meistverkaufte Buch 2016

 Der neue „Harry Potter“ ist  das meistverkaufte Buch 2016

Mit ihrer „Harry Potter“-Serie führte Joanne K. Rowling bereits die offiziellen deutschen Bestsellerlisten der Jahre 2000, 2001, 2003, 2005 und 2007 an. Nun räumt die Kultautorin erneut ab: „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist hierzulande das meistverkaufte Buch 2016 und erobert Platz eins der Belletristik-Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment. Die englischsprachige Originalausgabe, „Harry Potter and the Cursed Child“, notiert zusätzlich an dritter Stelle.

Insgesamt sechs der Top 10-Romane wurden von Frauen verfasst. Besonders erfolgreich ist die ebenfalls aus Großbritannien stammende Jojo Moyes. Dank ihren Büchern „Über uns der Himmel, unter uns das Meer“ (zwei), „Ein ganzes halbes Jahr“ (vier) und „Ein ganz neues Leben“ (sieben) ist sie starke drei Mal im Ranking platziert, das Hardcover- und Taschenbuch-Titel gleichermaßen berücksichtigt. Krimi-Spezialistin Rita Falk („Leberkäsjunkie“) komplettiert das Podium.

Im Sachbuch- und Ratgeber-Bereich führt kein Weg am „Bürgerlichen Gesetzbuch“ vorbei. Die Silbermedaille sichert sich Motivations-Coach John Strelecky, der in „Das Café am Rande der Welt“ über den Sinn des Lebens nachdenkt. Forstwirt Peter Wohlleben holt zum Doppelschlag aus: Seine Naturbeobachtungen „Das geheime Leben der Bäume“ und „Das Seelenleben der Tiere“ rangieren auf den Positionen drei und zehn. Der Sieger der beiden Vorjahre, „Darm mit Charme“ (Giulia Enders, vier), verkauft sich weiterhin prima.

Meldung:GFK 21.12.2016