Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ’ne Katze

Wenn das so weitergeht, kauf ich mir 'ne Katze

Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ’ne Katze

Linette Carlson

Steffi ist Mitte 30 und hat alle Möglichkeiten. Sagen die Anderen. Doch diese unzähligen Möglichkeiten verstecken sich leider verflixt gut. Oder machen einfach Schluss. Wie Oliver. Oder melden sich plötzlich nicht mehr. Wie Daniel. Dabei ist Steffi eine tolle Frau. Sagen die Anderen. Shoppen ist natürlich keine Lösung – oder vielleicht doch? Steffi bewirbt sich als Kandidatin bei der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“, überzeugt beim Casting und stylt nicht nur sich, sondern ihr ganzes Leben um.

Ein unterhaltsamer Roman über Notmänner, Traummänner, Frauenfreundschaften, Shoppingstress und die Suche nach sich selbst.

 

Die Autorin:

 

Hinter dem Pseudonym Linette Carlson verbirgt sich eine erfahrene Drehbuchautorin und Texterin aus Hamburg. Sie schreibt humorvoll über starke Frauen in schwachen Momenten, schwache Frauen in starken Momenten und liebt Happy Ends.

 

Rezensionstitel: Leichte Unterhaltung

 

3 Sterne

 

Das Cover:

 

Das Cover alleine hätte mich nicht angesprochen, weil es sehr zurückhaltend auf mich wirkt. Liest man jedoch den Klappentext, kann man den humoristischen Hintergrund erahnen, sodass die Neugierde wieder in den Vordergrund tritt.

 

 

Die Geschichte (Achtung: Spoiler!):

 

Mitte 30 und unzufrieden. Kein Mann, keine Kinder, immer der gleiche Job und das ohne nennenswerte Herausforderung. Die beste Freundin heiratet und fällt zu guter Letzt auch noch aus. Aus einer Laune heraus bewirbt sich Steffi als Kandidatin bei der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“, überzeugt beim Casting und stylt nicht nur sich, sondern ihr ganzes Leben um.

 

Meine Meinung:

 

Bei diesem Buch musste ich mir mit meiner Einschätzung etwas mehr Zeit nehmen. Warum? Es ist das zweite Buch, das ich lesen durfte, welches an eine Fernseh-Show angelehnt ist. Und auch hier passierte es mir, dass ich ständig das Original vor Augen hatte. Und das Original ist geläufiger als das angelehnte mit etwas anderen Schwerpunkten.

Hinzu kommt, dass ich mich mit der Steffi lange Zeit nicht sehr anfreunden konnte. Sie war mir einfach zu negativ sich selbst gegenüber und der Grat zum Selbstmitleid ist schmal. Natürlich weiß ich, dass das Buch humoristisch angelegt ist, aber dennoch war mir das ein Tick zu viel. So viel zu meinen Kritikpunkten.

 

Eindrucksvoll hingegen sind die weiteren Protagonisten, so zum Beispiel die Teilnehmerinnen, die mit ihren Charakteren wunderbar in diese Show hineinpassen und jede Einzelne den besonderen Grund an der Teilnahme hat. Auch das Film Team war besonders angelegt und beschrieben.

 

Die Autorin weiß, wie man spannende Texte schreibt und man spürt, dass sie sich mit Drehbüchern auskennt. Das alles ist ein Garant für kurzweilige Unterhaltung und kommt auch diesem Buch sehr zugute.

 

Insgesamt ein Buch zum Schmunzeln, ein Buch, das einen Blick hinter die Kulissen einer Shopping-Show gestattet, ein Buch mit einem Happy End und einer Steffi, die sich dann doch noch selbst umkrempelt. Wer solche Shows mag, wird sich freuen.

 

Es bekommt eine Leseempfehlung.

 

Friedericke von „friederickes Bücherblog“

 

Werbung!

 

 

One comment

Add a Comment