Sehnsucht, Sinn und Stille Nacht

Sehnsuch,Sinn und Stille Nacht

Sehnsucht, Sinn und Stille Nacht

Advent ist die Zeit des Wartens – besonders auf Gott und seine befreiende Ankunft in unserer Welt. Warten heißt immer auch Sehnsucht haben. Mit kurzen Geschichten, Gedichten und Denkanstößen lädt dieser Adventskalender dazu ein, 24 menschlichen Sehnsüchten nachzuspüren und sich bewusst auf Weihnachten auszurichten. So kann die adventliche Vorbereitungs- und Wartezeit zur Hoffnungszeit werden.

 

Der Autor

Fabian Brand wurde 1991 in Lichtenfels geboren und studierte Katholische Theologie in Jerusalem und Würzburg, wo er derzeit auch promoviert.
Der erfolgreiche Autor möchte in diesem Adventskalender mit lebensnahen Gedanken dazu ermutigen, die vorweihnachtliche Zeit wieder neu im Alltag spürbar zu machen.

 

 

Rezensionstitel – Ein Adventskalender der besonderen Art

 

5 Sterne

 

Das Cover

Das Cover ist sehr einladend und passend zur Zeit und zum Buch. Eine wunderbare harmonische Buchpräsentation, die mich sehr angesprochen hat.

 

Die Geschichte

 

In diesem Fall verwende ich den Klappentext, weil allzu viel Spoilern nicht empfehlenswert ist.

Advent ist die Zeit des Wartens – besonders auf Gott und seine befreiende Ankunft in unserer Welt. Warten heißt immer auch Sehnsucht haben. Mit kurzen Geschichten, Gedichten und Denkanstößen lädt dieser Adventskalender dazu ein, 24 menschlichen Sehnsüchten nachzuspüren und sich bewusst auf Weihnachten auszurichten. So kann die adventliche Vorbereitungs- und Wartezeit zur Hoffnungszeit werden.

 

Meine Meinung

 

Es ist ein wunderschöner Adventskalender, der auch gerne davor und danach gelesen werden kann. 24 Tage Gedanken, Hoffnung, Tiefgang, Trost und weitere Attribute, die zum Innehalten und zu sich selbst finden einladen.

Die Kapitel sind klein gehalten, sodass sich wirklich die kleine Auszeit des Tages finden lässt. Es vermittelt Bräuche und Symbole. Eigentlich genau das, was man sich zur Adventszeit wünscht. Der Autor schreibt in einer leicht verständlichen und flüssigen Sprache. Ich kann das kleine Buch mit großer Wirkung nur wärmstens empfehlen. Auch nach Weihnachten.

 

Das Büchlein bekommt eine Leseempfehlung.

 

„friedericke“ von Friederickes Bücherblog

 

Werbung!

 

One comment

Add a Comment