Rolf Ersfeld liest aus „Gedankengeräusche“

Rolf Ersfeld liest aus „Gedankengeräusche“

Der Trierer Autor Rolf Ersfeld liest in der Mayerschen Interbook aus seinem neuen Roman „Gedankengeräusche“.
Das Buch: Der unscheinbare Joris Jenner findet sein ereignisarmes Leben öde. Leider ist er auch chancenlos bei Frauen. Ob sich das bei einer Kreuzfahrt durchs Mittelmeer ändern lässt, wo er der attraktiven Hutdesignerin Lilian begegnet, die bisher nur an die falschen Männer geraten ist? Ein brillanter Geistesblitz und ein raffinierter Coup erzeugen Turbulenzen, die niemand auch nur ahnen konnte.
Der Autor: Rolf Ersfeld, 1945 geboren, war Geschäftsführer einer Wirtschaftsorganisation und Mitautor eines wirtschaftrechtlichen Kommentars, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er ist zertifizierter Wein- und Kulturbotschafter.
Nach den erfolgreichen Romanen „Winterbirnen“, „Mattuschkes Versuchung“, „Balthasars Hände“, „Delfin und Magnolie“, „Vereinzelt Nebel“, dem Thriller „Die Spur der Eiskristalle“, „Paul und die Herbst-Zeitlose“ ist „Gedankengeräusche“ das achte Werk des wortmächtigen Trierer Autors.

Trier. Am: Samstag, 07.07.2018
Um: 16.00 Uhr
Wo: Mayersche Interbook, Kornmarkt 3, 54290 Trier
Eintritt: frei

 

Meldung: Mayersche 11.06.2018

Add a Comment