Leslie Malton liest aus „Brief an meine Schwester“

Leslie Malton liest aus „Brief an meine Schwester“

Eine Benefizveranstaltung

zugunsten der Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland e.V.

Leslie Malton liest in der Mayerschen Buchhandlung aus ihrem Buch „Brief an meine Schwester“. Eine Benefizveranstaltung zugunsten der Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland e.V.

Das Buch: Die berührende Geschichte zweier Schwestern, von denen eine mit Gesundheit und Schönheit gesegnet ist, die andere eine rätselhafte Behinderung hat. Aufwühlend und emotional erzählt die erfolgreiche Schauspielerin Leslie Malton die Geschichte ihrer Schwester Marion und ihre eigene – die Geschichte einer außergewöhnlichen selbstlosen chwesternliebe, die nicht frei ist von den Schatten der Schuld und Gewissensnot.

1957 Ein Amerikaner und eine Wienerin lernen sich kennen, sie verlieben sich und heiraten. In Washington D.C. wird 1958 ihre erste Tochter, Leslie, geboren, elfeinhalb Monate später folgt Marion – fast ein Zwilling. Etwa ein Jahr nach Marions Geburt stockt ihre Entwicklung, sie verlernt, was sie gerade gelernt hat, verliert die Sprache – verliert fast alles. Die Odyssee zwischen Ärzten und diversen Einrichtungen beginnt. Niemand kann dem kleinen Mädchen helfen. Erst 2012 liest Leslie Malton – längst eine berühmte Schauspielerin – einen Zeitungsartikel über das Rett-Syndrom. Plötzlich hat die Behinderung einen Namen. Leslie Malton trifft sich mit Betroffenen und deren Angehörigen, wird Botschafterin der „Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland“.

Düsseldorf. Am: Donnerstag, 12.05.2016
Um: 20.15 Uhr
Wo: Mayersche Droste, Königsallee 18, 40212 Düsseldorf
Eintritt: 12,- €
Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen oder unter www.mayersche.de erhältlich.

Add a Comment