KRIMI-FESTIVAL CRIME TIME 2016 17.10.2016 – 23.10.2016

KRIMI-FESTIVAL

CRIME TIME 2016 17.10.2016 – 23.10.2016

Autoren von weit her – ganz nah

Internationale Autoren sind zu Gast bei CRIME TIME 2016

Michael Theurillat  aus der Schweiz, Anita Terpstra  und Jac Toes  aus den Niederlanden sind

bei uns zu Gast. Von Kommissar Eschenbach, einem Kindermord im Ferienlager und einem

deutsch-niederländische Schmuggel-Plan wird die Rede sein….

MONTAG   17.10.2016  20 UHR  Galerie Café Brel

LESUNG mit Michael Theurillat  Wetterschmöcker

Vorgestellt von Clemens Füser.

Tatort: Savignyplatz 1.10623 Berlin

Michael Theurillat  

Michael Theurillat, wurde 1961 in Basel, als Sohn einer Literaturwissenschaftlerin und eines Kaufmanns, geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaften, Kunstgeschichte und Geschichte. Nach seiner Promotion auf dem Gebiet der Finanzwissenschaft machte hat er für den Schweizerischen Bankenverein gearbeitet und war, nachdem er dessen Fusion mit der Schweizerischen Bankgesellschaft mitgestaltet hat, Managing Director der neu entstandenen UBS. Mit 41 Jahren begann er einen neuen Lebensabschnitt und widmet sich seitdem seiner zweiten großen Leidenschaft, dem Schreiben.

Krimis von Michael Theurillat(in chronologischer Reihenfolge):

Kommissar-Eschenbach: Im Sommer sterben (2005)-Eistod (2007)-Sechseläuten (2009)-Rütlischwur (2011) Wetterschmöcker

Wetterschmöcker

Auf einem entlegenen Waldstück wird eine Tote entdeckt. Der Leichnam von Clara Thüring wurde verbrannt, nach indianischem Ritual. Spuren von Edelweiß werden gefunden. Kommissar Eschenbach steht vor einem Rätsel. Die Spur der toten Topmanagerin aus Zürich führt nach Muotathal, an eines der abgeschiedensten Fleckchen der Schweiz. Die in der zerklüfteten Landschaft lebenden Wetterschmöcker und ihre Familien schweigen jedoch. Es sind kantige Männer, geradlinig, unbestechlich. Sie können die Natur lesen, kennen ihre Gefahren, ihre Reichtümer. Das Unternehmen, für das Clara Thüring arbeitete, handelt mit Rohstoffen. Und dort, in den Glaspalästen der Macht, stößt Eschenbach auf eine Intrige, die bald auch schon sein eigenes Leben in Gefahr bringt …

 

DONNERSTAG  20.10.2016  19 UHR  stilwerk

LESUNG mit Anita Terpstra  Anders

Gelesen und vorgestellt von Karin Düwel.

Tatort: stilwerk Berlin, Kantstraße 17, 10623 Berlin

Anita Terpstra

Die niederländische Schriftstellerin Anita Terpstra, geboren 1975, studierte Journalismus und Kunstgeschichte und arbeitete danach als freie Journalistin für einige Zeitschriften. »Anders« ist ihr erster Roman bei Blanvalet.

»Anders«
Alma Meester, ihr Mann Linc und die beiden Kinder Iris und Sander sind eine ganz normale, glückliche Familie. Bis zu dem Tag, als der elfjährige Sander zusammen mit einem Freund während eines Ferienlagers spurlos verschwindet. Der andere Junge wird kurz darauf tot aufgefunden, doch Sander bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Sechs Jahre später meldet sich ein junger Mann bei einer deutschen Polizeistation. Er sei der verschwundene Sander Meester. Die Familie ist überglücklich, doch nach und nach kommen der Mutter Zweifel. Ist der Junge wirklich ihr Sohn? Und was ist in der Nacht damals tatsächlich passiert?

 

SAMSTAG  22.10.2016  19 UHR stilwerk

LESUNG mit Thomas Hoeps & Jac Toes  Wahr ist nur der Tod Vorgestellt von Angela Esser.

Tatort: stilwerk Berlin, Kantstraße 17, 10623 Berlin

Thomas Hoeps & Jac Toes 

In den vergangenen zehn Jahren haben Hoeps & Toes drei Romane, mehrere Short Storys sowie eine deutsch-niederländische Schmuggel-Krimi-Anthologie veröffentlicht. Und in nicht weniger als 140 Lesungen landauf landab waren wir auch live zu erleben. Mit spannenden Texten, Plaudereien aus der internationalen Schreibwerkstatt und genussvoll ausgespielten Sticheleien über niederländische Fußballkunst, deutschen Humor und vieles andere, womit Deutsche und Niederländer einander auf robuste Weise sehr gerne die Ehre erweisen.

Meldung: Kunst & Stück 15.10.2016