Jochen Arntz liest aus „Die Kanzler und ihre Familien. Wie das Privatleben die deutsche Politik prägt“

Jochen Arntz liest aus „Die Kanzler und ihre Familien. Wie das Privatleben die deutsche Politik prägt“

 

Jochen Arntz liest in der Mayerschen Buchhandlung aus seinem Buch „Die Kanzler und ihre Familien. Wie das Privatleben die deutsche Politik prägt“.

Das Buch: Konrad Adenauer hatte acht Kinder, das weiß heute fast niemand mehr, weil es damals kaum der Rede wert war. Helmut Kohl versuchte in den Siebzigern und Achtzigern den Deutschen das Ideal der heilen Kleinfamilie zu demonstrieren. Gerhard Schröder machte dann Patchwork auch im Kanzleramt bekannt. Und Angela Merkel? Sie hat keine Kinder, konzentriert sich auf die Arbeit, auch das kennen viele Deutsche. Wie sich unsere Gesellschaft verändert hat, zeigt sich auch an den Menschen, die dieses Land regiert haben. Und an ihren Familien. Ihre Vorstellungen von Familie wiederum haben Deutschland geprägt. So bremste Helmut Kohl stets eine Reform des Scheidungsrechts aus. Dominierten Sicherheit und Wirtschaft die Politik des Exsoldaten Helmut Schmidt. Und Gerhard Schröder tat so viel für die Gleichberechtigung von Mann und Frau wie kein anderer Kanzler.

Die Journalisten Jochen Arntz und Holger Schmale entwerfen anhand der Kanzlerfamilien ein faszinierendes Panorama dieses Landes.

Gummersbach. Am: Freitag, 15.09.2017

Um: 17.00 Uhr

Wo: Mayersche Bücher Osberghaus, Kaiserstraße 20, 51643 Gummersbach

Eintritt: frei

Meldung: Mayersche 21.08.2017