Georg von Andechs liest aus neuem Krimi „Revier in Angst“

 Georg von Andechs liest aus neuem Krimi „Revier in Angst“

Der Duisburger Autor und Kriminalbeamte Georg von Andechs liest in der Mayerschen Buchhandlung aus seinem neuen Krimi „Revier in Angst“.

Das Buch: Hamit El Tannoui, Fahnder des PP Duisburg muss in Marrakesch den Tod eines Informanten miterleben. Selbst angeschossen und schwer verletzt gelingt es ihm, die ihm übergebenen Dateien per Handy ungezielt zu versenden.

Kurz darauf werden in Duisburg und Umgebung scheinbar wahllose Morde verübt, die Klaus Heppner und seine Kollegen vom KK 11 vor Rätsel stellen. Derweil sucht der Leiter des Duisburger Staatsschutzkommissariates nach vier verschwundenen Nordafrikanern, und er erkennt entsetzt, es mit einer neu gebildeten Terrorzelle zu tun zu haben.

Was haben diese Ereignisse miteinander zu tun? Heppner und seine Kollegen ahnen, dass von der schnellen Beantwortung dieser Frage viele Leben abhängen können…

Der Autor: Georg von Andechs ist das Pseudonym des Kriminalbeamten Jörg Ziemer, der seit mehr als 25 Jahren in seiner Heimatstadt Duisburg unter anderem als langjähriges Mitglied der Mordkommission Verbrechern das Handwerk legt. Jörg Ziemer ist in zweiter Ehe verheiratet und Vater von vier Kindern.

Duisburg. Am: Dienstag, 25.04.2017

Um: 20.15 Uhr

Wo: Mayersche Buchhandlung, Forum Duisburg, Königstraße 48, 47051 Duisburg

Eintritt: 10,-€

Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen oder unter www.mayersche.de erhältlich.

Add a Comment