Dino – vom arroganten Rassehund zum Tierschützer

Dino - vom arroganten Rassehund

Dino – vom arroganten Rassehund zum Tierschützer

Katrin Thiele

Dino, der altersweise Boxer, der Helmut Schmidt unter den Hunden, hält sich als Rassehund für etwas Besseres. Er glaubt, dass nur Hunde, die etwas Böses getan haben oder auf der Straße leben, zu Tierschutzfällen werden können. So lang, bis ihm klar wird, dass er selbst beinahe ein Tierschutzfall geworden wäre, weil seine Familie sich getrennt hat. Mit der Zeit lernt Dino viel darüber, was in der Menschenwelt alles falsch läuft. Dass arme Seelen ohne Grund in Tierheimen auf ein Herrchen warten und trotzdem Tausende Rassehunde nachgezüchtet werden. Dass viele seiner Kameraden sogar in Tötungsstationen sitzen und dass manche Leute Hundefell an der Kapuze haben. Dies alles schockiert und ärgert Dino und so klärt er in diesem Buch über Missstände auf und erzählt gleichzeitig humorvoll und herzlich Geschichten aus seinem Boxerleben.

 

Katrin Thiele, lebt mit Mann und Hund ländlich in der Nähe von Hamburg. Sie ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Tierhomöopathin. Seit 2015 widmet sie sich verstärkt ihrer zweiten Leidenschaft, dem Schreiben. Es folgten zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien renommierter Verlage. Ihr erster Kriminalroman „Die Braut“ erschien 2017 im Stuber publishing Verlag, New York. „Dino – vom arroganten Rassehund zum Tierschützer“ wurde ebenfalls 2017 bei Stuber publishing veröffentlicht.Sie ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern e.V.“

Rezension in Bälde

One comment

Add a Comment