Die Schriftstellerin Judith Schalansky erhält den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2018

Die Schriftstellerin Judith Schalansky erhält den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2018

Der von der Stadt Braunschweig und dem Deutschlandfunk gestiftete und mit 30.000 Euro dotierte Wilhelm Raabe-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Judith Schalansky für ihr Buch „Verzeichnis einiger Verluste“. Der Preis wird am 4. November im Rahmen eines Matinee-Festakts im Kleinen Haus des Braunschweiger Staatstheaters durch den Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue überreicht. Bereits am Vortag liest Judith Schalansky dort im Rahmen der Langen Nacht der Literatur.

Deutschlandfunk wird den Festakt und eine Lesung des Preisträgers mit anschließendem Gespräch am Samstag, 24. November 2018, von 20.05 Uhr bis 22.00 Uhr senden. Auf dem Digitalkanal „Dlf Dokumente und Debatten“ ist der komplette Festakt am 4. November sowie ein fünfstündiges Literaturprogramm am Vorabend live zu hören.

Karten für die Lange Nacht der Literatur am 3. November sind an den Kassen des Staatstheaters erhältlich.

 

Meldung: Stadt Braunschweig 25.09.2018

Add a Comment