Schreibende Frauen: Die Geschichte einer gesellschaftlichen und literarischen Emanzipation

Schreibende Frauen: Die Geschichte einer gesellschaftlichen und literarischen Emanzipation   Im 18. und 19. Jahrhundert galten Frauen in einer von Männern beherrschten Kulturwelt als „Hobby-Schriftstellerinnen“. Kreativität und professionelles Können wurden ihnen abgesprochen. Daher konnten sie nur unter großen Schwierigkeiten schreiben und veröffentlichen. Erst im 20. Jahrhundert verbesserte sich ihre Situation. Anhand einzelner Autorinnen wie Bettina von Arnim, Jane Austen, Christa Wolf und Jenny Erpenbeck veranschaulicht die Germanistin und Literaturwissenschaftlerin Sabine…

„Literarisches Quintett“ im Roten Saal

„Literarisches Quintett“ im Roten Saal Braunschweig. Ein „Literarisches Quintett“ findet am Mittwoch, 26. April, um 19.30 Uhr, im Roten Saal im Schloss, Schlossplatz 1, statt. Peter Schanz moderiert die Veranstaltung, in der über Literatur gesprochen und unterhaltsam gestritten wird. Thema sind dieses Mal „Wilhelm Raabe-Literaturpreisträger“. Veranstalter ist das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig. Der Eintritt beträgt zwölf Euro, ermäßigt acht Euro. Weitere Informationen unter www.literaturzentrum-braunschweig.de und unter der Telefonnummer 707 834. Das Team…

Julie von Kessel liest aus ihrem Buch „Altenstein“

Julie von Kessel liest aus ihrem Buch „Altenstein“ Die Geschichte einer alten Adelsfamilie, die an ihrem Erbe fast zerbricht. Im Winter 1945 sitzt ein Kind in einem überfüllten Personenzug von Königsberg nach Westen. Sehnsüchtig blickt der kleine Konni hinaus in den Schnee – seine Mutter ist nicht mitgekommen. Gräfin Agnes von Kolberg wird ihren zehn Kindern erst später auf das Gut Altenstein in Brandenburg folgen, der Vater fällt im Kampf…

Dorothee Achenbach präsentiert ihr neues Buch „Ich liebte Sträfling No 1“

Dorothee Achenbach präsentiert ihr neues Buch „Ich liebte Sträfling No 1“ Dorothee Achenbach liest in der Mayerschen Droste aus ihrem neuen Buch „Ich liebte Sträfling No 1“. Das Buch: Dorothee Achenbach schilderte in ihrem autobiografischen Bestseller „Meine Wäsche kennt jetzt jeder“, wie ihr Leben von einem Tag auf den anderen zerbricht. Ihr Ehemann, der Kunstberater Helge Achenbach, wurde wegen Millionenbetruges an einem Discounter-Erben verhaftet und verurteilt. Die Kinder waren traumatisiert, die…

Georg von Andechs liest aus neuem Krimi „Revier in Angst“

 Georg von Andechs liest aus neuem Krimi „Revier in Angst“ Der Duisburger Autor und Kriminalbeamte Georg von Andechs liest in der Mayerschen Buchhandlung aus seinem neuen Krimi „Revier in Angst“. Das Buch: Hamit El Tannoui, Fahnder des PP Duisburg muss in Marrakesch den Tod eines Informanten miterleben. Selbst angeschossen und schwer verletzt gelingt es ihm, die ihm übergebenen Dateien per Handy ungezielt zu versenden. Kurz darauf werden in Duisburg und…

Nachts in der Buchhandlung

Nachts in der Buchhandlung Einschließen und losstöbern: Nur Sie und die Bücher Einmal ohne Telefongeklingel, lästige Buchhändler und ständiges Ein und Aus schmökern! Lassen Sie sich von uns zwischen Büchern einschließen und genießen Sie einen Abend voller Ruhe, mit unendlichem Lektüreangebot und einem guten Glas Wein. Stöbern Sie in allen Regalen, tauschen Sie sich mit anderen Lesern aus oder lassen Sie sich mit einem Stapel Bücher auf unserer Couch nieder….

Lesung mit Autor Akos Doma

Lesung mit Autor Akos Doma PREISTRÄGER DES SPREEWALD-LITERATUR-STIPENDIUMS IM HOTEL BLEICHE Das Buch »Der Weg der Wünsche« schaffte es 2016 auf die Longlist zum Deutschen Buchpreis. Autor Akos Doma stellt seinen jüngsten Roman vor, der in enger Verbindung steht zu seinem Herkunftsland Ungarn und eigenen Kindheitserlebnissen. Er erzählt die Geschichte einer Familie und einer dramatischen Flucht, die mit großer Hoffnung begann. »Hellsichtig und mit großer sprachlicher Kraft zeigt sein Roman,…

Volker Kutscher liest aus „Lunapark. Gereon Raths sechster Fall“

Volker Kutscher liest aus „Lunapark. Gereon Raths sechster Fall“ Volker Kutscher liest in der Mayerschen Droste aus „Lunapark. Gereon Raths sechster Fall“. Das Buch: Gereon Rath legt sich in seinem sechsten Fall mit einem SA-Sturm und der Berliner Unterwelt an. Berlin, Ende Mai 1934. Die anfängliche Begeisterung für die Regierung Hitler schwindet, die unberechenbare SA macht vielen Bürgern Angst. Und Gereon Rath gerät bei seinen aktuellen Ermittlungen ausgerechnet mit den…

Stephanie Schneider liest aus „Mias Bohne“

 Stephanie Schneider liest aus „Mias Bohne“ Zum Welttag des Buches liest die Kinderbuchautorin Stephanie Schneider aus ihrem Buch „Mias Bohne“. Für Kinder des 1. Schuljahres. Wir bitten um Anmeldung bei Frau V. Gruner unter v.gruner@mayersche.de. Das Buch: Mia wünscht sich ein Tier. Am liebsten hätte sie einen Elefanten. Doch Mama denkt da ganz praktisch. Und so bekommt Mia eine Bohne. „Das ist auch etwas Lebendiges“, meint Mama, „darum muss man…

Karine Lambert liest aus „Und jetzt lass uns tanzen“

 Karine Lambert liest aus „Und jetzt lass uns tanzen“   Deutsche Stimme: Ulrike Kriener – Moderation: Angela Spizig Eine Veranstaltung auf Deutsch/ Französisch –  In Kooperation mit der Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie in Berlin und den Freunden des Belgischen Hauses e.V. Köln. Am: Donnerstag, 06.04.2017 Um: 20.15 Uhr Wo: Mayersche Buchhandlung, Neumarkt-Galerie, Neumarkt 2, 50667 Köln Eintritt: 12,-€ Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen…