Andreas Schmidt liest aus „WattenBrand – Mord zwischen den Meeren“

Andreas Schmidt liest aus „WattenBrand – Mord zwischen den Meeren“

Der Autor Andreas Schmidt liest in der Mayerschen Buchhandlung aus seinem neuen Krimi „WattenBrand – Mord zwischen den Meeren“.

Das Buch: Eine mysteriöse Brandserie hält die Kripo Husum in Atem: In unregelmäßigen Abständen stehen im Land zwischen den Meeren Scheunen und Bauernhöfe in Flammen. Gemeinsam mit den Kollegen der Flensburger Kriminalpolizei ermitteln Kommissarin Wiebke Ulbricht und ihr kauziger Kollege Jan Petersen. Doch die Spur führt ins Nichts. Als beim Brand eines leer stehenden Friesenhofes in Keitum auf Sylt ein Mensch stirbt, nimmt der Fall eine dramatische Wendung: Bei dem Toten handelt es sich um den Immobilienkaufmann Frerk Lürsen aus Schobüll – dem Investor von „Viva Mare“, einer auf Sylt geplanten Ferienhaussiedlung im Meer. Macht, Geldgier und Eifersüchteleien scheinen über das umstrittene Projekt zu entscheiden.

Der Autor: Geboren im Jahr der ersten Mondlandung, 1969 in Wuppertal, gab Andreas Schmidt 1999 mit „In Satans Namen“ sein Krimidebüt. Drei Jahre später gelang dem Autor und Journalisten mit „Das Schwebebahn-Komplott“ (KBV) der Durchbruch. Inzwischen sind zahlreiche Wuppertal-Krimis, sieben Anthologien sowie der Thriller „Gehasst“ (Digital Publishers) erschienen. Die Hauptfigur seiner Krimis, der stets schlecht gelaunte Kommissar Ulbricht, ermittelt seit Anfang 2011 auch erfolgreich im Weserbergland sowie an der Nordsee-Küste. In „WattenMord“ (April 2012, Verlag CW Niemeyer) ermittelte Kommissar Ulbricht zum ersten Mal gemeinsam mit seiner Tochter Wiebke an der Küste … Ulbricht hat sich längst in die Herzen von Andreas Schmidts Lesern ermittelt und ist überregional sehr beliebt. Derzeit sind neue Kriminalfälle in Arbeit, es geht also weiter.

Wuppertal. Am:    Samstag, 10.06.2017

Um:    14.00 Uhr

Wo:    Mayersche Bücher Röder, Werth 54, 42275 Wuppertal

Eintritt: frei

Meldung: Mayersche 15.05.2017

Add a Comment